CORONA / COVID-19 INFO: Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zu diesem Thema AN DIESEM ORT


Bornholm - die Sonneninsel des Nordens


Willkommen auf dieser außergewöhnlichen Insel. Bornholm ist ein einzigartiger und besonderer Teil von Dänemark. Die Sonneninsel Bornholm zeichnet sich durch ihre schöne Landschaft mit felsigen Klippen, mediterraner Vegetation, fröhlichen und offenen Menschen und dem lokalen Dialekt aus. Gepflegte und ruhige Städte mit kleinen Häusern und charmanten Straßen verströmen eine Atmosphäre der Ruhe und Idylle.

Die 140 Kilometer lange Küstenlinie mit ihren breiten Sandstränden und einzigartigen Felsformationen sowie die überall herrschende friedliche Atmosphäre garantieren einen wunderschönen Urlaub. Die Größe der Insel bedeutet, dass alles in der Nähe ist, und innerhalb einer halben Stunde erreichen Sie die vielen Attraktionen Bornholms. Aber es sind nicht nur die schöne Landschaft und die Natur, die Bornholm so attraktiv machen - es gibt mehr als 235 km exzellente Fahrradrouten für Familien mit Kindern und erfahrene Radfahrer, sowie malerische Wanderrouten für die Aktiven. Ein Magnet für Abenteuerlustige sind die Möglichkeiten zum Klettern, Golfen, Tauchen bei hervorragenden Bedingungen und Seekajakfahren.
Diese kleine Insel mit einer Fläche von 588 km2 zieht seit mehr als einem Jahrhundert Touristen an, nicht nur mit ihren schönen Aussichten und der aktiven Erholung, sondern auch mit ihrer Geschichte. Besucher finden Hammershus - den größten Komplex mittelalterlicher Ruinen in Skandinavien, der sich am nördlichsten Punkt befindet - Hammeren. Auch Jons Kapel - ist eine der meistbesuchten Attraktionen auf Bornholm.

Bornholm ist auch für seine reiche Kultur und Tradition bekannt - die allgegenwärtigen Galerien, Museen und lokalen Produzenten haben eine Menge zu bieten. Die Bornholmer Lebensmittelszene ist eine Attraktion für sich. Besuchen Sie die vielen lokalen Geschäfte und probieren Sie das leckere Essen, das in den Räuchereien und Restaurants serviert wird, das schmackhafte Bier aus der lokalen Brauerei oder den Wein vom lokalen Weingut, die handgemachte Schokolade, das Bio-Eis und die Bornholmer Tapas. Für Kunstliebhaber gibt es zahlreiche Museen, Galerien und Werkstätten, die lokale Künstler fördern.

Bornholm - die Sonneninsel des Nordens


Bornholm - Geschichte der dänischen Insel


Interessant ist auch die Geschichte der Insel. Nicht jeder weiß, dass es interessante Legenden, Geheimnisse und rätselhafte Fakten gibt, die mit Bornholm verbunden sind. Einer von ihnen sagt, dass "als Gott Skandinavien erschuf, nahm er die besten Teile zusammen und warf sie in die Tiefen der Ostsee und Bornholm entstand".
Besuchen Sie die romanischen Rotundenkirchen, die größten in Skandinavien, die Ruinen der mittelalterlichen Burg Hammershus, deren dramatische Geschichte in einem modernen Ausstellungszentrum erlebt werden kann.
Ebenfalls einen Besuch wert ist eine Seereise von Gudhjem nach Christianso, einem ehemaligen Seeigel, der für seine historischen Festungsanlagen bekannt ist.

Bornholm - Geschichte der dänischen Insel


Tourismus auf Bornholm


Bornholm ist das ganze Jahr über eine reizvolle Insel. Im Frühling verzaubern Sie die gelben Rapsfelder vor dem dunkelblauen Meer oder die vom Duft des wilden Bärlauchs erfüllten Graben-Täler. Immer mehr Touristen entscheiden sich in dieser Zeit für einen Urlaub, um von den Vorsaisonpreisen zu profitieren und die wunderschöne Natur zu genießen.

Im Sommer wird Bornholm zum Mekka für Sonnenanbeter, Badegäste und alle, die sich in ihrem eigenen Rhythmus entspannen wollen, frei von Hektik und Stress. Die weißen Sandstrände sind dafür perfekt, wo jeder seinen eigenen Platz finden kann, ungestört von anderen Touristen. Herbst bedeutet noch warme Tage und Ausflüge in Wälder voller Pilze. Spaziergänge zwischen den Ruinen von Schloss Hammershus oder Besuche der geheimnisumwitterten Rotundenkirchen des Templerordens. Im Winter wird die Insel von Fischern und Liebhabern des Küstenangelns aufgesucht. Dies ist die Zeit des vermehrten Auftretens von Meerforellen, Regenbogenforellen und Lachsen. Das Mikroklima der Insel, das Fehlen von Schnee und die milden Temperaturen sind ideal für Angler, und die gut ausgestatteten Ferienhäuser in der Nähe der Angelplätze helfen Ihnen, sich für den nächsten Tag zu regenerieren.

Bornholm zieht schon seit mehr als hundert Jahren Touristen an. Die ersten, die hierher kamen, waren die Einheimischen, die durch die Einführung einer regelmäßigen Fährverbindung nach Kopenhagen im Jahr 1866 auf diese exotische Insel gelockt wurden. Nach ihnen kamen die Deutschen, die Fährverbindungen von Sassnitz, Swinoujscie und Kolobrzeg nutzten, letzteres gehörte damals zu Deutschland. Es wird geschätzt, dass im Durchschnitt mehr als 600.000 Touristen die Insel jährlich besuchen.
Bornholms touristische Infrastruktur ist sehr gut entwickelt, besonders für Familien mit Kindern. Es gibt Dutzende von Hotels und Pensionen in verschiedenen Kategorien, so dass mehr als 9.000 Betten zur Verfügung stehen.

Hinzu kommen private Unterkünfte (ca. 12.000 Plätze), Chalets und Campingplätze mit insgesamt mehr als 17.000 Plätzen.

Tourismus auf Bornholm


Fakten über Bornholm


Geografische Lage: 15 Grad östliche Länge 55 Grad nördliche Breite
Zeit: Bornholm hat einen Meridiankreuzungspunkt am südlichen Ende von Bornholm, der die Länge der Insel bestimmt und auch die sogenannte mitteleuropäische Zeit (in Dänemark "Gudhjem-Zeit" genannt)
Fläche: 588 qkm.
Länge der Küstenlinie: 140 km
Entfernungen: 30 km nach Schweden (Ystad), 130 km nach Kopenhagen, 90 km nach Świnoujście
Klima: mild, mit den meisten Sonnenstunden in Dänemark, relativ wenig Niederschlag; Frühling etwas später als im übrigen Dänemark, lange warme Sommer, sonnige Herbste, milde Winter
Landschaft: Flachland, leicht hügelig, höchster Punkt Rytterknaegten 162 m über NN
Einwohnerzahl: ca. 45.000, hauptsächlich Bornholmer und Einwanderer aus anderen Teilen Dänemarks, eine kleine Anzahl aus Deutschland, Schweden und Polen
Religion: Protestantismus (mehr als 20 Varianten), Katholizismus (sehr wenige)
Sprache: Dänisch (mit lokalem Bornholmer Dialekt)
Hauptberufe und Wirtschaftszweige: Landwirtschaft, Tourismus, Fischerei, Kunst und in jüngerer Zeit die Entwicklung der modernen Maschinenindustrie, Informationstechnologie, Bildung in internationaler Zusammenarbeit
Verwaltungsgliederung: bis 2001 war es eine Provinz (die kleinste in Dänemark), aufgeteilt in 5 Gemeinden + Christiansø. Ab 2002 wurde eine Verwaltungsreform unter dem Motto "Eine Insel - eine Verwaltungseinheit" eingeführt, d.h. Bornholm wurde zu einer Regionalkommune (Bornholms Regionkommune). Der einzige Vertreter der Verwaltung ist der Bürgermeister von Bornholm, Thomas Thors, der ehemalige Bürgermeister von Rønne (Sozialdemokrat).
Infrastruktur: 2 große Häfen (plus viele kleinere Häfen entlang der Küste), Flughafen, Krankenhaus, Gymnasium, Berufsschule, Forschungszentrum, regionales Radio und Fernsehen.
Regionale Zusammenarbeit: Bornholm kooperiert aktiv mit anderen Ländern im Ostseeraum in den Bereichen Bildung, Tourismus und Umweltschutz. Im Jahr 2002 wurde auch ein Abkommen über die regionale Zusammenarbeit innerhalb der EuroBaltic-Region unterzeichnet, unter anderem mit dem Kaliningrader Gebiet und der polnischen Provinz Ermland und Masuren. Das Abkommen betrifft die Zusammenarbeit u.a. in den Bereichen Landwirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Soziales.

Möchten Sie mehr über unsere anderen spannenden Angebote für einen aktiven Urlaub auf Bornholm erfahren?

Sehen Sie, was Sie sonst noch interessieren könnte. Entdecken Sie das Geheimnis dieser sonnigen Insel. Ja, Bornholm ist näher als Sie denken...

Bornholm Outdoor Bornholm Outdoor

Planen Sie Ihren aktiven Outdoor-Urlaub auf Bornholm. Sind Sie bereit für eine Herausforderung? Ihr Aktivurlaub auf Bornholm beginnt hier, mit Aktivitäten für jedes Alter und Niveau.
 

Naturfotografie auf Bornholm Naturfotografie auf Bornholm

Eine der großen Stärken Bornholms ist die Vielfalt der Landschaften. Malerische, majestätische, steile Granitklippen im Norden und feine Sandstrände im Süden, Heideland, Wasserfälle, Bartknoblauch und Anemonen, Küstenblöcke und Felsen.

Outdoor with VisitBornholm

Unsere Partner

Diese Seite verwendet Cookies, damit es besser funktioniert. Ich akzeptiere
Facebook
Instagram